Family Adventures

Abenteuer beginnen, wo Pläne enden
image

Angelschein-Abenteuer – Meine Erfahrung mit Fishing King

Die Kunst des Angelns ist nicht nur praktisch, sondern schafft auch eine tiefe Verbindung zur Natur. In diesem Beitrag möchte ich meine Erfahrung mit Fishing King teilen, wie ich zum Angeln gefunden habe und den Weg, den ich zurücklegen musste, um meinen Angelschein zu bekommen.

Warum Angeln?

Mein Interesse am Angeln entstand aus dem Wunsch, die Fähigkeit zu entwickeln, mich selbst mit Nahrung versorgen zu können. Dabei geht es jedoch nicht nur um das Fangen von Fischen, sondern auch um die Nähe zur Natur, die Ruhe und die Schönheit der Gewässer. Die Faszination für Fische und ihre Biologie war ein weiterer Anreiz, mehr über dieses Hobby zu erfahren.

Der Weg zum Angelschein

In Deutschland ist der Angelschein eine Voraussetzung fürs Angeln. Beim Hessentag stieß ich auf einen Stand des Fischereiverbands Hessen, wo ich mich über den Angelschein informierte. Die Dame, mit der ich sprach, empfahl mir den Onlinekurs von Fishing King, da es in meiner Gegend kaum noch Präsenzkurse für den Angelschein gibt. Der Kurs bietet eine gute Vorbereitung zur Prüfung für den Angelschein in allen Bundesländern Deutschlands. Die Inhalte variieren je nach Bundesland, da das Angeln Ländersache ist.

Das Fishing-King Versprechen

  1. Zum Angelschein ohne Vorkenntnisse: Mit umfangreichen Lernmaterialien wie Videos und Probeprüfungen bereitet Fishing-King dich effektiv auf die Fischerprüfung vor – über 99% Erfolgsquote.
  2. Umfassender Support: Unser Support-Team steht dir jederzeit zur Seite, auch an Wochenenden und Feiertagen, via Telefon, E-Mail oder Online-Chat.
  3. Flexibles Lernen: Der Onlinekurs passt sich deinem Zeitplan an. Lerne, wann und wo du möchtest, sogar offline mit der Fishing-King-App.
  4. Kein Risiko: Solltest du die Prüfung nicht bestehen, bekommst du die doppelte Kursgebühr zurück.
  5. Ständige Optimierung: Wir fragen regelmäßig nach deiner Meinung im Onlinekurs, um unser Angebot kontinuierlich zu verbessern.

Kursinhalte

Der Kurs umfasst folgende Themengebiete: allgemeine und spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde und Gesetzeskunde. Hinzu kommen noch die Bereiche Fischbilder erkennen und Rutenbau. Der Kurs umfasst in Hessen zum aktuellen Zeitpunkt 10 Einführungsvideos und 76 Videos zu dem oben aufgeführten Themengebieten. Dazu kommen 666 Fragen und 12 Probeprüfungen um für die Prüfung zu lernen.

Ablauf des Kurses

Der Kurs ist hauptsächlich online und beinhaltet Lernvideos, Trainingsfragen und Probeprüfungen. Zuerst müssen alle Videos geschaut, alle Traningsfragen beantwortet und die Probeprüfungen bestanden sein. Wenn dies geschafft ist bekommt man ein Zertifikat ausgestellt mit dem man an einem Praxistag teilnehmen darf. Die Anmeldung für den Praxistag kann auch direkt Online auf Fishing-King durchgeführt werden, es gibt hier in Hessen mehrere Orte die monatlich einen Praxistag anbieten. Die Termine findet ihr auf der Seite von Fishing-King auch ohne den Kurs gekauft zu haben. Hat man den Praxistag geschafft kann man sich zur Prüfung anmelden.

Der Praxis Tag

Am Praxistag werden einem wichtige Fähigkeiten wie Knotenbinden, Rutenbau, das Auswerfen der Angel sowie das Töten und Ausnehmen von Fischen gezeigt. All dies muss man selbst nachmachen auch das töten und Ausnehmen von 2 Fischen. Am Ende dieses Tages steht eine Probeprüfung an, die man bestehen muss um für die richtige Prüfung zugelassen zu werden.

Die Angelschein Prüfung

Die Prüfung besteht aus 60 Multiple Choice Fragen bei der man immer 3 Antworten zur Auswahl hat. Um die Prüfung zu bestehen müssen 45 von den 60 Fragen richtig beantwortet werden. Zusätzlich darf man pro Themengebiet maximal 4 Fragen falsch beantworten.

Die Prüfungstermine variieren je nach Landkreis in ihrer Häufigkeit. In meinem Landkreis wird leider nur einmal im Jahr eine Prüfung angeboten. Da ich nicht fast ein ganzes Jahr auf die nächste Prüfung warten wollte, entschied ich mich für die „Express“ Prüfung im Saarland. Diese Möglichkeit wird seit 2021 für das Bundesland Hessen angeboten. Dafür muss man ins Saarland fahren und kann dort seine Prüfung ablegen. Die Prüfung im Saarland wird etwa zweimal im Monat angeboten, ist jedoch etwas teurer als die normale Prüfung in Hessen. Es wird jedoch kein Führungszeugnis wie in Hessen verlangt.

Eine andere Option wäre gewesen, von meinem Landkreis die Erlaubnis zu holen, die Prüfung in einem anderen Landkreis in Hessen abzulegen.

Meine Erfahrung mit Fishing-King

Insgesamt war meine Erfahrung mit Fishing King sehr positiv. Die Lernvideos waren von guter Qualität, und die Möglichkeit, Fragen sowohl am PC als auch über eine Smartphone-App zu trainieren, war hilfreich. Einige Fragen waren allerdings nur durch Logik oder durch das Lernen aus Fehlern zu beantworten, da die Lernvideos nicht alles abdeckten. Auch gibt es in dem Kurs von Fishing-King kein Buch oder E-Book über das man lernen könnt.

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldung zum Onlinekurs erfolgte problemlos über die Webseite von Fishing King. Die Kosten beliefen sich auf 169€ für den Onlinekurs, 60€ für den Praxistag, 12€ für die Fische am Praxistag und zusätzlich 100€ für die Expressprüfung im Saarland bzw. 40€ für die Prüfung in Hessen.

Fazit und Ausblick

Ich empfehle jedem, der an der Natur und am Angeln interessiert ist, den Angelschein zu machen. Es ist nicht nur ein nützlicher Skill, sondern auch ein entspannendes Outdoor-Hobby. Auch wenn meine eigene Angel-Erfahrung noch begrenzt ist, freue ich mich auf die kommenden Monate, in denen ich viel neues dazu lernen werde. Der YouTube-Kanal von Fishing King ist dabei eine tolle Ressource für weitere Informationen und Tipps zum Thema Angeln. Es werden hier im Block bestimmt weitere Einträge zum Thema Angel folgen. Auch unsere Kinder will ich in Zukunft näher an dieses Hobby heran führen.

Solltet Ihr Interesse haben den Angelschein über Fishing-King zu machen kann ich euch folgenden Gutschein-Code anbieten mit dem ihr 15€ Rabatt für den Onlinekurs bekommt:

Code: AW-TXC6ZYM

Share this post